Sandig, Hans

Lebensdaten: 1914–1989

Bestandsform: Nachlass

*21.06.1914 in Leipzig; † 23.09.1989
Der Leipziger Hans Sandig begann nach seiner Schulzeit ein Studium in den Fächern Komposition, Musikwissenschaft und Psychologie, welches er 1938 mit einer Promotion abschloss. Zehn Jahre später wurde er als Musikreferent beim MDR angestellt und gründete den Rundfunk-Kinderchor Leipzig, der noch heute unter dem Namen MDR Kinderchor besteht. Sandig leitete diesen Chor 41 Jahre lang und übernahm zudem auch die Leitung des Radio-DDR-Jugendchores. Sandigs bekannteste Komposition für Kinderchor ist das Weihnachtslied „Sind die Lichter angezündet“. Sandig tat sich außerdem als Autor musikwissenschaftlicher Schriften und musikalischer Kinderbücher hervor.

Bestandsübersicht:
Es wurden noch keine Dokumente übergeben.

Comments are closed.