Fischer, Theo

Lebensdaten: 1926–
Bestandsform: Vorlass

Biographie:
*14.10.1926 Münster-Sarnsheim
Theo Fischer erhielt während seiner Gymnasialzeit eine umfassende musikalische Ausbildung am Mainzer Peter-Cornelius-Konservatorium in den Fächern Violine, Klavier, Komposition und Dirigieren. Internierung und Kriegsgefangenschaft im Zweiten Weltkrieg unterbrachen seine Lehrtätigkeit an der Musikschule Koblenz. Es schloss sich das Studium der Musikwissenschaft, Schulmusik, Chor- und Orchesterleitung in Wiesbaden und Frankfurt an. Ab 1946 wirkte er als Konzertmeister, freischaffender Dirigent, Verlagsdirektor, Dozent und freier Mitarbeiter beim Südwestfunk. Er bekleidete von 1962 bis 1987 das Amt des Gymnasial-Musikdirektors am Stephan-George-Gymnasium Bingen/Rhein, wirkte als Gastdozent, Komponist und war sowohl Mitglied des Aufsichtsrates der GEMA als auch Sektionsvorsitzender des Deutschen Komponistenverbandes. Außerdem machte er sich als Violinsolist und als Klavierbegleiter zahlreicher Sängerpersönlichkeiten einen Namen. Aufgrund seiner ehrenamtlichen, künstlerischen und insbesondere kompositorischen Leistungen wurden ihm in großem Maße Preise und Auszeichnungen zuteil.

Theo Fischers vielfältiges kompositorisches Schaffen konzentriert sich hauptsächlich auf Chormusik, wie Kantaten und Lieder, er bedient aber auch das kammermusikalische und sinfonische Genre.

Bestandsübersicht:
Es wurden dem Archiv noch keine Dokumente übergeben.

Print Friendly